Technologieplattform POPULATION


Die Entwicklung von neuen Phänotypisierungsansätzen erfordert die Validierung der Methoden mittels definierter Pflanzenpopulationen, die ein breites Spektrum an phänotypischen Merkmalen abdecken.
Daher wurden Pflanzenkollektionen mit einer großen Variabilität an Wurzel- und Sprossmerkmalen zusammengestellt, die für Tests und Validierung der neuen Phänotypisierungsplattformen an allen drei DPPN Projektstandorten eingesetzt werden.

Die Kollektionen beinhalten:

Kleine Rosettenpflanzen Arabidopsis thaliana
Große Rosettenpflanzen Beta vulgaris
Kleine monokotyle Pflanzen Hordeum vulgare
Große monokotyle Pflanzen Zea mays
Aufrechte dikotyle Pflanzen Brassica napus

Eine Vergabe des Saatgutes dieser Kollektionen ist für Experimente außerhalb der Projektpartner möglich. Eine Material Transfer Agreement (MTA) wird für den Versand des Saatgutes unterzeichnet. Verfügbarkeiten und Vergabe des Saatgutes müssen individuell abgesprochen werden.

Anfragen richten Sie bitte an s.gatzke@fz-juelich.de.

GEFÖRDERT DURCH

Förderkennzeichen:
031A053A/B/C